In eigener Sache

… noch 38 Tage

Die Arbeit  von Vertrauensleuten findet meistens in einem ‚Spannungsfeld‘ statt.

Aus verständlichen Gründen wird diese Arbeit daher von den verschiedenen  Seiten auch unterschiedlich gesehen oder beurteilt.

Die einen sehen in uns engagierte Kollegen, vielleicht sogar so etwas wie Hoffnungsträger. Manchem sind unsere Aktivitäten vielleicht sogar noch zu brav und sie würden sich mehr „Dampf“ wünschen. Andere wiederum beäugen uns kritisch, sehen in uns „Störsender“ und befürchten vielleicht sogar, wir würden langfristig dem Unternehmen schaden.

Sind wir wirklich nur weiße oder schwarze Schafe?

Diese Seite der Vertrauensleute ist entstanden, als wir uns im Arbeitskampf befunden haben.

In dieser Zeit haben wir offen und kritisch unsere Meinung geäußert, aufgerufen, informiert, wachgerüttelt, mobilisiert…

Jetzt befinden wir uns mitten in den Tarifverhandlungen.

In dieser Zeit herrscht nicht nur die Friedenspflicht – wir wollen diesen Frieden auch wahren.

Gleichzeitig möchten wir aber vermeiden, dass durch die vielen Aktivitäten zur Jubiläumsfeier und durch die ungewöhnliche Ruhe während der Tarifverhandlungen unser großes Ziel aus dem Focus gerät.

Der Anspruch der Mitarbeiter an ihre Vertrauensleute – nämlich weiterhin aktiv zu bleiben – soll mit dieser Aktion deutlich werden.

Liebe Kolleginnen und Kollegen – wir haben unser Ziel nie aus den Augen verloren und arbeiten im Hintergrund mit großem Engagement weiter daran.

Liebe Geschäftsführung – wir versuchen die Zeit bis zu einer Einigung mit viel Humor und Fingerspitzengefühl zu überbrücken. Wir bemühen uns, erwartungsvolle Mitarbeiter auf dem Laufenden zu halten und durch sachliche Berichterstattung Unruhe gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Allerdings: Das Spannungsfeld ist durch die Verhandlungen nicht kleiner geworden. Und wir möchten uns für unsere Belange auch weiterhin aktiv einsetzen und an den Lösungen mitarbeiten!

Deshalb bitten wir alle Beteiligten:

Bedenkt in eurer Sichtweise und eurem Urteil

Wir geben immer – in der jeweiligen Situation – mit allem, was wir gerade haben – unser Bestes!