Langsam aber sicher

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
dass ein Tarifvertrag, und besonders einer für die GPS in Wilhelmshaven, nicht von heute auf morgen verhandelt und unterschrieben werden kann, war uns allen klar. Und so nehmen wir in Kauf, dass sich die Tarifparteien für manche Fragen hier und da etwas mehr Zeit nehmen müssen. Schließlich geht es um ein großes und wichtiges Tarifwerk, dass sich aus vier Teilen zusammensetzt, die alle genau betrachtet, diskutiert und abgeschlossen werden wollen:

1. Manteltarifvertrag
2. Entgeltordnung
3. Entgelterhöhung
4. Überleitungstarifvertrag

Im ersten Teil sind wir in den letzten Monaten stetig vorangekommen und streben an, diesen wichtigen Rahmen, den Manteltarifvertrag, demnächst „in trockenen Tüchern“ zu haben. Hierzu gehört auch das Thema Arbeitszeiten, das uns seit dem Frühjahr kontinuierlich beschäftigt hat.
Die Arbeitszeitregelungen innerhalb der vielen Einrichtungen der GPS sind sehr unterschiedlich und vielfältig strukturiert. Aber wir stellen uns dieser besonderen Herausforderung, diese Regelungen unmissverständlich zu definieren und klar und verbindlich im Tarifvertrag abzubilden. Zum Beispiel finden wir bestimmte Arbeitszeitregelungen nur im Bereich Wohnen. Der Betriebsrat hat im letzten Jahr bereits viele Regelungen für die
Wohnheime verhandelt und der Tarifvertrag muss nun den Rahmen dafür bieten. So muss Bereitschaftsdienst von Rufbereitschaft unterschieden werden. Darüber hinaus muss die Wechselschicht- und Schichtarbeit genau definiert werden, weil damit unter Umständen Zulagen verbunden sind, ähnlich wie an Sonn- und Feiertagen. Unser Ziel ist es dabei, die
spezifischen Belange der GPS Wilhelmshaven und die Standards, die Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) beinhaltet, in Einklang zu bringen. Wir wollen für alle Kolleginnen und Kollegen in allen Geschäftsbereichen der GPS Verbesserungen erreichen und endlich einheitliche Regelungen und transparente Regelungen schaffen.

Auch wenn der Weg noch weit erscheinen mag, mit jedem Schritt bekommen wir mehr Klarheit und Sicherheit über die verhandelten Themen.
Der nächste Schritt findet am 18.12.2017 statt. Für diesen Termin haben wir schon angekündigt, ebenfalls über eine weitere Entgelterhöhung für 2018 verhandeln zu wollen.

Weitere Termine wurden bereits für das Jahr 2018 festgelegt.
Wir halten euch auf dem Laufenden. Bitte informiert euch ebenso über die Tarif-Stammtische

Mit kollegialen Grüßen
die Tarifkommission der GPS Wilhelmshaven
und eure ver.di-Sekretär/innen
Aysun Tutkunkardes, Oliver Barth und Jürgen Wenzel

 

Langsam aber sicher .PDF