Staffelübergabe

 

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als wir im April 2014 einen ver.di Vertrauenskörper bei der GPS Whv konstituierten und unser Projekt „Tarifvertrag statt Vergütungsdschungel in der GPS Whv“ nochmal auf strukturelle Beine stellten, konnte niemand ahnen, welche Ausmaße und welche Dynamik daraus entstehen würden.

Es stimmt, wir haben noch immer keinen Tarifvertrag bei der GPS Whv! Es stimmt aber auch, dass ihr – zum erreichen unseres Zieles – in den letzten drei Jahren eine hervorragende Arbeit geleistet habt und viele der KollegInnen heute mit Recht sagen können: „soweit waren wir noch nie!“

Ich finde, eure Arbeit kann sich sehen lassen!

Meine Zeit hier im Bezirk Weser-Ems endet nun am 15.07.2016 und ich möchte mich bei ALLEN ganz herzlich bedanken! Ich kann es gar nicht in Worte fassen, welche Freude – bei aller Anstrengung –  ich hier hatte! Herzlichen Dank, dass ich bis hierher dabei sein durfte!

Ab dem 01.08.2016 übernimmt Petra Ducci-Eiklenborg als neue Fachbereichssekretärin meine Arbeit im Bezirk Weser-Ems. Petra konnte sozusagen den „Staffelstab“ schon in den letzten Wochen übernehmen und steigt somit nicht ganz unerfahren in die neue berufliche Herausforderung hinein.

Ich wünsche Euch für Eure Arbeit und Euren Einsatz weiterhin viel Power und vor allen Dingen Durchhaltevermögen,

seid herzlichst gegrüßt,

Natale

 

Liebe Kolleginnen,liebe Kollegen,

ich möchte die Chance nutzen und mich vorab meines Starts bei ver.di am 1.8.2016 kurz vorstellen.

Wer bin ich?

Geboren wurde ich im Jahr 1964 in Wilhelmshaven. Ich bin die Älteste von drei Geschwistern. Schon während meiner Schulzeit war ich als Klassensprecherin engagiert. Themen wie Ungleichbehandlung, Unterrichtsausfall und die großen Klassen prägten unsere Themen.

Das Einsetzen für andere Menschen führte dazu, dass ich mit 16 in die Gewerkschaft eingetreten bin und mich bis heute aktiv als Ehrenamtliche bei ver.di im FB 05 Bildung, Wissenschaft und Forschung im Landesbezirksfachbereichsvorstand und im örtlichen Fachbereichsvorstand beteiligt habe.

Seit Juni 1990 bin ich an der (Fach-)Hochschule in Wilhelmshaven beschäftigt gewesen. Mein beruflicher Werdegang begann in der Bibliothek. Nach einer Qualifizierungsmaßnahme verließ ich die Bibliothek und wechselte nach verschiedenen Projektarbeiten in die Verwaltung. Zum Ende meiner Tätigkeit leitete ich die Abteilung Prozesse und Organisation.

Neben meiner beruflichen Tätigkeit, bin ich seit 1994, in der Selbstverwaltung an der (Fach-)Hochschule aktiv gewesen. Dadurch habe ich sämtliche Veränderungsprozesse, die die Hochschule erfahren hat, nicht zuletzt auch als Vorsitzende des Personalrates, inhaltlich begleitet.

Wie das Leben so spielt wurde ich, zur Überraschung meiner Eltern und meiner eigenen, im Alter von 18 Jahren Mutter. Die Erfahrungen aus diesem Lebensabschnitt lassen mich klar erkennen und formulieren, dass es wichtig ist, für sein eigenes Leben Verantwortung zu übernehmen. Ich glaube sagen zu können, dass mir das gelungen ist.

In die SPD bin ich im Jahr 1989 eingetreten. Mein Beweggrund war damals der Einzug der Republikaner in das Europäische Parlament. Später übernahm ich den Vorsitz des Ortsvereins Sande und bin im Jahr 2006 in Rat der Gemeinde Sande gewählt worden.

Nachdem mein Mann im Jahr 2014 zum Bürgermeister der Gemeinde Sande gewählt wurde, habe ich meine kommunalpolitische Arbeit im Rat und auch den Vorsitz des Ortsvereins aufgegeben.

Ich bin gespannt auf das was mich erwartet. Ich freue mich auf die Tätigkeit als Fachbereichssekretärin und die Zusammenarbeit mit Euch!

 

Viele Grüße,

Petra

 

Staffelübergabe PDF