TK Kaisenstift Bremen

Liebe KollegInnen aus Wilhelmshaven,

Gelassenheit, Mut & Beharrlichkeit wünscht euch die Tarifkommission der KollegInnen aus dem Kaisenstift Bremen auf dem Weg zu eurem Tarifvertrag.

Lasst euch von dem zu erwartenden Gezeter eures Arbeitgebers nicht irritieren und vor allem lasst euch nicht mit dem Wohl eurer Klienten erpressen. Ihr habt recht!

Es wird Zeit, dass soziale Arbeit endlich wieder anständiger bezahlt wird! Denn nur von anerkennenden Worten hat noch niemand seine Familie ernährt oder fürs Alter vorgesorgt!

Auch wir mussten unsere Streikandrohung leider erst dreimal in die Tat umsetzen, bevor wir mit unserem Arbeitgeber unseren ersten Haustarif abschließen konnten. Und das, obwohl wir in einem so sensiblen Bereich wie der „Wohnheimbetreuung für Kinder & Jugendliche mit Behinderungen“ tätig sind.

Viel Erfolg!

Solidarische Grüße aus dem Kaisenstift,

die TK Kaisenstift